Data Strategy: Die Notwendigkeit einer modernen Datenstrategie im Zuge der digitalen Transformation

Abbildung 1: Analysten schätzen, dass das Datenvolumen in den kommenden Jahren rasant steigend wird
Abbildung 1: Analysten schätzen, dass das Datenvolumen in den kommenden Jahren rasant steigend wird

Traditionell sind es die Mitarbeiter, die gute – oder zumindest glückliche – Entscheidungen treffen, die die Karriereleiter innerhalb von Unternehmen erklimmen. Und diese Kultur des Respekts gegenüber guten Instinkten durchdringt auch heutzutage noch die Entscheidungsfindung in vielen Unternehmen.

In manchen Fällen werden Berater hinzugezogen, um unliebsamen oder rein präferentiellen Entscheidungen den Anschein externer Validierung zu geben; in anderen Fällen verlässt man sich auf die Weisheit von Vorgesetzten, Mentoren oder Gurus. Es zeichnet sich jedoch ab, dass bei Entscheidungen, die ein Unternehmen von sich aus nicht ohne weiteres unterstützen kann, immer mehr das Kollektiv herangezogen wird und man sich bei Entscheidungsfindung und Problemlösung der Kraft großer Zahlen bedient.

In unserer digital vernetzten Welt fallen jeden Tag Unmengen von Daten an (siehe Abbildung 1). Das exponentielle Wachstum der Menge an generierten Daten führt unweigerlich zur digitalen Transformation ganzer Geschäftsmodelle. Nur Unternehmen, die große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen in umsetzbare Erkenntnisse verwandeln können, werden langfristig wettbewerbsfähig bleiben. Dazu bedarf es einer modernen Strategie, die den Fokus auf Daten legt und weit über deren reine Erhebung hinausgeht.

Eine unternehmensweite Bereitstellung von Advanced Analytics und Data Science as a Service (DSaaS) kann hier einen Wettbewerbsvorteil bedeuten, insbesondere wenn sie den Schwerpunkt darauf legt, die Mitarbeiter mit den richtigen analytischen Werkzeugen auszustatten. Sind diese Werkzeuge einfach zu verwenden und gut in die tägliche Arbeit integriert, lässt sich die Akzeptanz – und somit Wirkung – maximieren.

Dieser Beitrag ist der erste Teil der Datenstrategie-Serie. In den kommenden Wochen folgen weitere Beiträge, die Fragen zur modernen Datenstrategie näher beleuchten werden:

Teil 1: Die Notwendigkeit einer modernen Datenstrategie im Zuge der digitalen Transformation
Teil 2: Steigern smarte Erkenntnisse den Business Impact?
Teil 3: Wie unterstützen Analysen Ihre Entscheidungsfindung?
Teil 4: Erstickt Innovation zwischen Berichtswesen und Data Discovery?