Gegen das Heimweh

Unter der Woche arbeiten, am Wochenende verreisen, man kann nun wirklich nicht behaupten, dass es mir in Indien langweilig wäre. Und doch gibt es Momente in denen Heimweh aufkommt!

Plötzlich sehnt man sich nach ganz banalen, alltäglichen Dingen, wie z.B.:

  • selbst mit dem Auto auf einer Straße, frei von Schlaglöchern, Hunden und Kühen, fahren,
  • saubere Luft atmen,
  • eine unterbrechungsfreie Stromversorgung,
  • Coca Cola, denn hier gibt es fast ausschließlich viel zu süßes Pepsi,
  • ‘boring food’, so nennen die Indier die, für deren Geschmack viel zu fade, deutsche Küche.

Und was mache ich gegen das Heimweh? Jedenfalls nicht meine Reise abbrechen! 😉

Gegen das Heimweh hat mir bisher ganz gut geholfen:

  • Kontakt zu lieben Menschen via Skype, ICQ und Email,
  • häufig unterwegs sein, viele interessante Dinge erleben und nette Menschen kennen lernen,
  • jeden morgen beim Aufstehen meinen Lieblingsradiosender SWR3 hören,
  • Fotos anschauen und meinen Kollegen zeigen,
  • zahlreiche deutsche Websites besuchen, die mich auf dem laufenden halten.

Ihr habt weitere gute Tipps gegen das Heimweh? Dann schreibt sie mir auf! 😀

  • Sarah

    Hmmm… würd wahrscheinlich trotzdem vor Heimweh sterben! 😳

  • Christian

    Ich kannd dir Bilder von hübschen deutschen Frauen schicken 😉 😀 😀 😀
    Hast du wenigstens die Möglichkeit deutsches Fernsehen zu empfangen?

  • Michael

    Hier in Baden-Baden vermisse ich auch Straßen, die frei von Schlaglöchern sind! 😕
    Zumindest Kühe laufen hier noch keine frei herum! 😀

  • Karin

    Hallo Alexander,

    Heimweh haben heißt nicht unbedingt heimgehen wollen !
    Wünsche Dir noch viele schöne Erlebnisse.

  • Manuel

    Durst ist schlimmer als Heimweh!
    Trinke gerade Coca-Cola und genieße es richtig 😆

  • Deutsches Fernsehen empfange ich hier nicht; bisher habe ich es aber auch nicht vermisst! 😎

    Im Fernsehen sind hier reichlich indische und einige internationale (BBC World, CNN, MTV…) Programme zusehen. Abgesehen von einigen Bollywood-Filmen, sind fast alle Sendungen englischsprachig.

    Zu den Kühen in Baden-Baden: das kommt vielleicht noch! 😉