79. Genfer Auto-Salon

Heute besuchten wir den 79. Genfer Auto-Salon (Salon International de l’Auto & Accessoires Genéve). Zu den interessantesten Premieren gehörten das Mercedes E-Klasse Coupé, der Audi TT RS und die europäische Version des Tata Nano.

Außerdem war ASIMO (zu sehen im Video) auf dem Stand von Honda zu Gast. ASIMO ist einer der am weitesten entwickelten, humanoiden Roboter.

Erste Eindrücke von CERN

CERN LogoBonsoir.

Heute war also unser erster Tag am CERN. Um 8:30 begann für uns ein knapp vierstündiger Bürokratiemarathon durch mehrere Gebäude, die auf dem riesigen Areal verstreut sind. Nach dem die wesentlichen Stationen abgelaufen waren, teilten sich unsere Wege.

Mein Weg führte zu Gebäude 31, wo mich mein Abteilungsleiter in Empfang nahm. Beim Mittagessen erläuterte er mir den Aufbau des LHC Computing Grid und einige mögliche Themen für meine Diplomarbeit.

Nach dem Café habe ich den ersten Webserver zu Gesicht bekommen, der von Sir Tim Berners-Lee – dem Vater des World Wide Web – am CERN in Betrieb genommen wurde.

Meine Kollegen sind sehr engagiert und stammen von vielen verschiedenen Ländern. Gesprochen wird meist Englisch und Französisch. Nach dem ich meine Login-Daten in Empfang genommen habe, hat mir ein Kollege den Antiproton Decelerator (AD) vorgestellt. Diese Maschine vermag Antimaterie zu erzeugen.

Das war ganz schön viel für einen Tag! Fotos werden folgen. Je promets!

Bon voyage

Et voilà, heute sind meine Kommilitonin Nena und ich umgezogen – 450km gen Süden – der Diplomarbeit entgegen. Diese schreiben wir beide in Genf in der französischsprachigen Schweiz.

In Genf eine Wohnung zu finden war wirklich alles andere als einfach und grenzte bei uns schon an eine Last-Minute-Aktion. Bis auf den 50″-Plasma-TV und den Whirlpool ist die Einrichtung auch weitgehend komplett.

Das beste an unserer Bleibe ist ohnehin der Ausblick und der Balkon auf den noch bis abends die Sonne scheint! 😎

Auch die Umgebung haben wir schon etwas erkundet. Im nahe gelegenen Media Markt haben wir uns schon mit dem aller nötigsten eingedeckt: zwei neuen SIM-Karten! 😀