Bannerghatta National Park

Eine gute halbe Stunde waren wir heute morgen unterwegs, um den 22km südlich von Bangalore gelegenen Bannerghatta National Park zu erreichen. Das hügelige Areal zählt zu den bekanntesten Naturreservaten in Indien und umfasst eine Fläche von etwa 104km².

Am Eingang des Nationalparks befindet sich ein Zoo, den wir uns noch vor Beginn unserer Safari angesehen haben. Unter anderem waren Leoparden, Zebras, Krokodile, Vögel und Schlangen zu besichtigen. Dazu hatten wir bis 10:00 Zeit. Dann begann schließlich die Safari.

Der Park ist mehrfach umzäunt, sodass unser Tourfahrzeug anfangs mehrere Sicherheitsschleusen (fast wie im Jurassic Park 😉 ) passieren musste. Zuerst begegneten uns weniger spektakuläre Paarhufer, dann Affen und Bären. Letztere wirkten durchaus nicht mehr harmlos. Auch die Löwen und verschiedenen Tigerarten machten keinen handzahmen Eindruck.

Mein persönliches Highlight waren die Königstiger (zu sehen im Video), die in der Wildnis ganz anders zur Geltung kommen als hinter Gitterstäben im Zoo.

  • Jenny

    Hey, du hast vergessen, dass du während der safari eingeschlafen bist 😆

  • Judith

    Die Fotos sind einfach atemberaubend! 😯

  • Michael

    atemberaubend: trefflicher kann man es nicht formulieren!

  • Linda

    Hört sich echt toll an. Da wär ich ja richtig gerne dabei gewesen. Ich kann nur zustimmen – die Fotos sind toll und das Video auch. Echt beeindruckend. 🙂 Auch das männliche Zebra 😀
    Liebe Grüße nach Indien

  • so alex, jetzt hast du den scheiss:
    bring mir zusätzlich zur kuh auch noch so nen kleinen affen mit :mrgreen:

  • Stephanie

    Bestellung:

    – 1x kleiner süsser Bär
    – 1x großer Tiger (derjenige welcher so rotzfrech die Zunge rausstreckt)
    – 1x Krokodil als Handtasche (mit Notebook Fach fürd FH)