Mein erster Arbeitstag

Nach dem Frühstück im Gästehaus um 7:00 ging es eine halbe Stunde später mit dem Shuttle-Bus zur Arbeit. Die Außenanlage des Komplexes ist sehr gepflegt und mutet durch die Brunnen und die Palmen eher nach Urlaub als nach Arbeit an. Die Gebäude sind weitgehend verglast und wirken sehr hell. Durch mehrer in die Lichthöfe integrierte “Urwälder” und dazugehörigem Wassergeplätscher entsteht eine sehr angenehme Atmosphäre.

Die Arbeitsplätze sind ausreichend dimensioniert. Am Vormittag machte mich Ralf, der schon einige Monate in Bangalore ist, mit den wesentlichen Einrichtungen vertraut. Anschließend besorgte ich mir meine Login-Daten und richtete meine Workstation ein. Das Mittagessen stellt man sich von einem Buffet zusammen, welches nach nordindischer (scharf) und südindischer Küche (noch schärfer) unterteilt ist. Es hat sehr gut geschmeckt.

Nachmittags erläuterte mir mein Betreuer Rampi kurz meine erste Aufgabe, mit der ich aber erst morgen beginnen zu habe. So hatte ich den Rest des Tages etwas Zeit die Gebäude genauer in Augenschein zu nehmen und mir etwas Orientierung zu verschaffen. Heute Abend werde ich zusammen mit meinen neuen Kollegen etwas essen gehen.

  • Mareike

    Hey Alex, ich bin ja schon etwas neidisch. Ich wünschte ich könnte die blöde Warterei verkürzen und auch endlich beginnen!
    Freu mich schon!
    LG aus HD
    Mareike

  • Sandra

    Hi Alex!

    Wow, wow, da hast du dir aber wirklich eine gute Firma ausgesucht! Sieht alles wirklich toll aus… 😯

    Du machst das sicher super. Die Erfahrung, die du in Indien sammelt wird dein Leben nachhaltig bereichern, da bin ich mir sicher! 😀

    Sei du selbst und du wirst eine ganz tolle Zeit in Indien erleben!

    Liebste Grüße,
    Sandra

  • Stephanie

    Hi Alex

    also da hast du dir wirklich ein “Urlaubsparadies” ausgesucht! Wünsch dir noch viel Spaß beim arbeiten!

    LG,
    Steph